Ethische Prinzipien

Alle Forschenden und Studierenden der Universität Zürich sind in der Ausübung ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit hohen ethischen Prinzipien verpflichtet. Das Einhalten der ethischen Prinzipien ist Voraussetzung für die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft und begründet den Anspruch auf Forschungsfreiheit.

Gute wissenschaftliche Praxis

Forschende der UZH halten die Regeln guter wissenschaftlicher Praxis ein und vermitteln diese an den wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Vertrauenspersonen der Fakultäten sind die ersten Ansprechpersonen bei Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten.
Vertrauenspersonen
Weisung zum Verfahren beim Verdacht der Unlauterkeit in der Wissenschaft

Wissenschaftliches Arbeiten im Studium, Umgang mit Plagiaten

Wissenschaftliches Arbeiten ist der konsequenten Offenlegung von Informationsquellen verpflichtet, auch in Lehre und Studium.
Massnahmen der UZH zu Vorbeugung, Entdeckung und Sanktionierung von Plagiaten

Forschungsvorhaben an und mit Menschen

Forschungsvorhaben an und mit Menschen, die an der UZH durchgeführt werden, müssen vor Versuchsbeginn von einer Ethikkommission geprüft und bewilligt werden.
Forschungsvorhaben an und mit Menschen

Tierschutz

Durch vorbildliche Tierhaltung, sachgerechte Ausbildung der beteiligten Personen, sorgfältige Versuchsplanung und Nutzung aller Möglichkeiten zur Leidensverminderung der Tiere wird dem Tierschutz an der UZH Rechnung getragen.
Tierschutz

Daten Management

Ein Vorschlag für eine konsistente Vorgehensweise bei der Verarbeitung, Archivierung und Publikation von Forschungsdaten wird im Moment erarbeitet. Informationen und Links zu diesem Thema erhalten Sie hier:
Forschungsdaten