Doc.Mobility

Die Stipendien "Doc.Mobility" ermöglichen Doktorandinnen und Doktoranden, die sich während des Doktorats im Ausland wissenschaftlich weiterbilden wollen, einen Forschungsaufenthalt an einer ausländischen Gastinstitution. Die Stipendien werden in allen Disziplinen vergeben, die der SNF fördert.

Die Mobilitätsstipendien umfassen einen Beitrag für Lebenshaltungskosten, eine Pauschale für Reisespesen und gegebenenfalls eine Beteiligung an Forschungs- und Kongresskosten. Die Höhe des Stipendiums ist abhängig von den familiären Verhältnissen und den Lebenshaltungskosten im Gastland.

Stipendiendauer
6 bis max. 18 Monate

Liegt die zugesprochene Stipendiendauer unter der Höchstdauer, kann eine Fortsetzung bis max. 18 Monate beantragt werden. Eine Verlängerung des Stipendiums kann nicht garantiert werden.

Teilnahmebedingungen

  • Seit mind. 12 Monaten als Doktorand/Doktorandin eingeschrieben
    (gilt auch für MD-PhD-Kandidierende)
  • Schweizerisches Bürgerrecht oder eine gültige schweizerische Niederlassungs-, Aufenthalts- oder Grenzgängerbewilligung

Einreichetermine
1. März und 1. September

Gesuchseinreichung
Doktorierende, die an der Universität Zürich eingeschrieben sind, reichen ihre Stipendiengesuche via mySNF zuhanden der SNF-Forschungskommission der Universität Zürich ein.

Evaluation und Entscheid erfolgen durch die SNF-Forschungskommission der Universität Zürich.

Weitere Informationen
Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der SNF-Webseite.

Spezifische Informationen der SNF-Forschungskommission der Universität Zürich können Sie hier herunterladen: