PRIMA (Promoting Women in Academia)

Das Karriereinstrument PRIMA des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) richtet sich an exzellente Forscherinnen auf Postdoc-Stufe, die das Potential und die Motivation für eine Karriere als Professorin an einer Schweizer Hochschule mitbringen. Durch PRIMA können Forscherinnen Unabhängigkeit und wissenschaftliche Autonomie erlangen, um sich damit für ihre weitere Karriere zu profilieren.

PRIMA-Beiträge umfassen das Salär der Beitragsempfängerin und Projektmittel (bis zu CHF 150'000 pro Jahr) für zwei bis fünf Jahre. Die zugesprochenen Mittel können flexibel verwendet werden und bei einer Berufung auf eine Professorenstelle in der Schweiz als Projektmittel an die neue Arbeitsstelle transferiert werden.

Eingabetermin
1. November

Schriftliche Bestätigung der Forschungsinstitution

Für die Gesuchseinreichung beim SNF benötigen Sie eine schriftliche Bestätigung der Forschungsinstitution, welche zwei separate Briefe umfasst:

Brief 1: Eine detaillierte Bestätigung unterzeichnet von der im Gesuch genannten Kontaktperson und von der Leitung des Instituts/Seminars
Brief 2: Eine allgemeine Bestätigung des Prorektors Forschung, Prof. Dr. Michael Schaepman

Damit das allgemeine Bestätigungsschreiben (Brief 2) rechtzeitig ausgestellt werden kann, muss die detaillierte Bestätigung (Brief 1) bis spätestens
25. Oktober 2019
an das UZH Grants Office (support@research.uzh.ch) gesandt werden.

Unten finden Sie die Textvorlage des SNF für Brief 1 als Word-Dokument (die englischen Version finden Sie auf der englischen Website).

Bitte verwenden Sie den Briefkopf des Instituts/Seminars und ersetzten Sie die fett gedruckten Textstellen [in Klammern].

Vorlage detaillierte Bestätigung (DOCX, 139 KB)